Für Golfbegeisterte ist das Fota Island Resort ein Spielerparadies. Umgeben von hohen Eichen und umgeben von Ruhe und Frieden bietet das Fota Island Resort die perfekte Kulisse für das perfekte Spiel. Ursprünglich 1993 vom irischen Ryder Cup- Star Christy OäConnor Jr. und dem zweimaligen englischen Amateur-Champion Peter McEvoy entworfen, bevor er 2000 vom Golfarchitekten Jeff Howes neu gestaltet wurde, ist es keine Überraschung, dass das Fota Island Resort dreimal Gastgeber war zum Irish Open mit allen drei Kursen (Deerpark, Belvelly und Barryscourt) um auf höchstem Niveau das ganze Jahr gepflegt.